KIT-Zentrum MathSEE

Unser Profil

Die Mathematik ist die grundlegende Basis der Natur-, Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften. Simulationen, Datenauswertungen und computergestützte Systeme wären ohne Arithmetik, Algebra oder Statistik nicht möglich. Am KIT forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen in der Mathematik. Ihre Expertise bringen sie nun in das neue Zentrum "Mathematics in Sciences, Engineering, and Economics" (MathSEE) ein: Die Plattform bündelt seit 2018 als eine der acht strategischen Forschungseinheiten die interdisziplinäre mathematische Forschung am KIT. Die Einrichtung eines solchen Zentrums war ein erster Schritt, die integrative, vielfältige mathematische Forschung am KIT noch stärker sichtbar zu machen und für ein breites Spektrum wissenschaftlicher Anwendungen zu erschließen.

 

Die Mitglieder arbeiten in Austauschformaten und interdisziplinären Forschungsprojekten zusammen, die nach Methodenbereichen strukturiert sind. Die Einzigartigkeit von MathSEE wird in jedem gemeinsamen Projekt sichtbar, sich Fachwissen im Bereich der mathematischen Grundlagen sowie die direkte praktische Kompetenz in der Anwendung ergänzen. Wissenschaftler am KIT-Zentrum MathSEE beschäftigen sich stark mit Grundlagenforschung und der Entwicklung mathematischer Methoden für ein fortgeschrittenes Verständnis verschiedenster gesellschaftlicher Herausforderungen.

 

Die Graduiertenschule MathSEED bietet ein umfassendes Programm für Doktoranden und Masterstudenten zur Förderung der interdisziplinären Ausbildung. Das Angebot von MathSEE, das Förderung für Anschubprojekte und Workshops umfasst, stärkt die interdisziplinäre mathematische Forschung am KIT und ihre Sichtbarkeit nach aussen.

 

MathSEE unterstützt Masterstudenten durch Stipendien, veranstaltet Sommerschulen, organisiert Modellierungswochen. Für mehr Informationen über die neuesten Nachrichten aus dem Zentrum MathSEE besuchen Sie bitte unsere Webseite: mathsee.kit.edu.