2022 - Ausschreibung: "Bridge PhDs - Förderung der interdisziplinären mathematischen Forschung"

Einsendeschluss für die aktuelle Ausschreibung ist der 15. Juni 2022

Zielsetzung und Kurzbeschreibung

Die Förderung der interdisziplinären mathematischen Forschung steht im Mittelpunkt der aktuellen Förderinitiative am KIT-Zentrum MathSEE. Die Initiative zielt darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen Mathematikern und angewandten Wissenschaftlern zu stärken und dabei eine erhöhte Sichtbarkeit für das KIT-Zentrum MathSEE als strategische und interdisziplinäre Plattform innerhalb und außerhalb des KIT zu erreichen.

Die aktuelle Ausschreibung für Bridge PhDs wird die wissenschaftliche Exzellenz als auch das Innovationspotenzial bei der Bewertung der Finanzierung berücksichtigen. Es wird erwartet, dass die Bridge-Doktoranden Mitglieder der KIT Graduate School on Computational & Data Science (KCDS) werden.

Das KIT-Zentrum MathSEE unterstützt Forschungsideen von Wissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlerinnen und ermutigt sie daher ausdrücklich, sich zu bewerben. Das Förderprogramm soll es diesen Gruppen ermöglichen, herausragende Einzelstipendien einzuwerben.

Voraussetzungen

  • Die Anträge müssen von Forschertandems gestellt werden, von denen einer in mathematischen Methoden und der andere in Anwendungsbereichen forscht.
  • Die Projektarbeit gipfelt in Doktorarbeiten, die von den interdisziplinären Forschungstandems betreut werden.
  • Die Mittel stammen aus dem Matching-Funds-Programm der KIT-Zentren. Daher müssen die Projekte zu gleichen Teilen von dem Institut des Antragstellers und dem KIT-Zentrum MathSEE kofinanziert werden.
  • Der Antrag darf bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens (31.07.2022) nicht anderweitig zur Finanzierung eingereicht werden.

Kriterien für die Auswahl

Anträge für Forschungsprojekte in der aktuellen MathSEE Bridge PhDs Ausschreibung "Förderung der interdisziplinären mathematischen Forschung" werden nach den folgenden Auswahlkriterien bewertet, die sich an den Förderkriterien des Exzellenzclusters orientieren:

  • Potenzial der beantragten Aktivität, als Keimzelle für nachhaltige, langfristig koordinierte Forschungsprojekte am MathSEE-Zentrum des KIT zu dienen
  • Potenzial der geplanten Aktivität, auf die Entwicklung des KIT-Zentrums als strategischer Partner innerhalb und außerhalb des KITs mitzuwirken
  • Kohärenz und Machbarkeit des Forschungsprogramms
  • Wissenschaftliches Profil der beteiligten Wissenschaftler
  • Angemessenheit der beantragten Mittel; Ressourcen- und Zeitplanung
  • Internationale Wettbewerbsfähigkeit
  • Diversität der Gruppenzusammensetzung
  • Förderung der Chancengleichheit

Finanzierung

Für einen Zeitraum von 36 Monaten können im Rahmen der aktuellen MathSEE-Förderbekanntmachung nicht rückzahlbare Zuschüsse bis zu einem Höchstbetrag von 27.000 Euro pro Projekt und Jahr für Personal- und Sachkosten vergeben werden. Eine entsprechende Kofinanzierung der förderfähigen Kosten in Höhe von 27.000 EUR ist vom Institut des Antragstellers zu erbringen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Kofinanzierung zu realisieren. Bitte kontaktieren Sie das MathSEE-Büro unter mathsee does-not-exist.kit edu, um Hilfe zu erhalten.

Die Finanzierung ist für den Zeitraum vom 01.10.2022 - 30.09.2025 garantiert. Ein flexibler Beginn zwischen dem 01.10.2022-01.12.2022 kann berücksichtigt werden.

Es stehen insgesamt drei solcher Zuschüsse zur Verfügung. Abhängig von der Anzahl der erfolgreichen Anträge in der aktuellen Aufforderung und der Höhe der danach verfügbaren Mittel kann im Herbst 2022 oder im Frühjahr 2023 eine zweite Aufforderung zur Einreichung von Anträgen veröffentlicht werden.

Verfahren

Antragsteller können sich um eine Förderung bewerben, indem sie bis zum 15.06.2022 einen schriftlichen Antrag, der sowohl vom mathematischen als auch vom antragstellenden Wissenschaftler unterzeichnet ist, unter Verwendung der vorgegebenen Antragsvorlage beim MathSEE-Büro unter mathsee does-not-exist.kit edu einreichen. Die Förderung der Anträge erfolgt durch Entscheidung des MathSEE-Lenkungsausschusses gemäß den oben genannten Auswahlkriterien. Die erfolgreichen Bewerber werden bis zum 31.07.2022 informiert.

Bericht

60 Tage nach Abschluss der Förderaktivität sollte ein schriftlicher Bericht an den MathSEE-Lenkungsausschuss übermittelt werden. Für erfolgreiche Projekte wird eine Vorlage zur Verfügung gestellt.

Verwendung des Budgets

Die Anschubfinanzierung muss innerhalb eines Kalenderjahres ausgegeben werden und ist nicht rückzahlbar.

Kontaktpersonen

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an das MathSEE-Büro unter mathsee does-not-exist.kit edu