Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Ausschreibung Anschubförderung und Workshop

Einsendeschluss für die aktuelle Ausschreibung ist der 07. März.2020.

Zielsetzung:

Interdisziplinäre Forschungsprojekte am KIT zu mathematischen Methoden, bevorzugt von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern, in einer frühen Entwicklungsphase anfördern

 

Antragsberechtigte:

  • Gruppe von min. zwei Mitgliedern des KIT-Zentrums MathSEE am KIT, von denen min. eines theoretisch-mathematisch arbeitet und eines anwendungsorientiert (der Antrag auf Mitgliedschaft kann mit dem Antrag auf Anschubförderung zusammen gestellt werden)
  • Beteiligungen von Externen ohne Förderung ist möglich
  • Mehrere Anträge pro Person sind möglich, jedoch nicht für das selbe Vorhaben

 

Was kann gefördert werden?

  • Personal- und Sachkosten, z.B. für Vorarbeiten für gemeinsame Drittmittelanträge, Einladung von Gästen, Workshops, Sachkosten im Rahmen von gemeinsam betreuten Masterarbeiten, ... (keine Anschaffung von Geräten) 
  • insgesamt stehen für jedes Jahr voraussichtlich 110.000 Euro zur Verfügung
  • bis zu 12 Anträge können gefördert werden
  • der Förderzeitraum beträgt 12 Monate

 

Antragstellung:

Die Antragsstellung erfolgt online für Anschubförderung und für Workshopförderung.

Anträge können zwei mal jedes Jahr eingereicht werden.

 

Entscheidungsverfahren:

Der Lenkungsausschuss des KIT-Zentrums MathSEE bewertet und entscheidet zwei mal im Jahr über die Förderung von Anträgen. Der Lenkungsausschuss behält sich vor, beantragte Summen zur Bewilligung zu kürzen.

 

Bewertungskriterien für die Auswahl von Projekten sind: 

  • Erwartbarkeit der Schaffung eines neuen interdisziplinären Forschungsprojekts
  • Originalität des Vorhabens
  • Qualität des Vorhabens
  • Ausgewiesenheit der Antragsstellenden unter Berücksichtigung der Karrierestufe
  • inhaltliche Relevanz für MathSEE

 

Nutzung des Budgets:

Die Anschubförderung muss innerhalb des aktuellen Kalenderjahres verausgabt werden.

 

Abschluss der Anschubförderung und Bericht:

Bis spätestens zum 30. Juni des folgenden Jahres muss dem Lenkungsausschuss von MathSEE in einem Kurzbericht (ca. eine halbe DIN A4 Seite) dargestellt werden, welche Weiterentwicklungen und Ergebnisse die Anschubförderung bewirkt hat. Dieser Bericht wird auf der MathSEE-Webseite veröffentlicht.

 

Kontaktdaten:

Dr. Aarti Singh, -42684, aarti.singh∂kit.edu, www.mathsee.kit.edu